SV München Laim 4:0 BSC Sendling

Die erste Frage von Trainer Mauro (BSC) war heut: Wer kann spielen? Mit 13 Verletzten beim Tabellenführer antreten ist sicher nicht die beste Voraussetzung, um Punkte mitzunehmen. Der SV Laim hat sein Spiel diszipliniert durchgezogen und ging bereits in der 7.Minute mit 1:0 in Führung. Der BSC versuchte das Spiel offen zu halten, kam aber kaum zu Abschlüssen vorm Laimer Tor. In Hälfte 2 kam Jonas (Laim) ins Spiel. 2 Minuten nach Seiner Einwechslung sorgte Er für das 2:0. Keeper Oli (BSC) kam herausgelaufen, konnte aber den Heber ins Tor nicht verhindern. Ein Ballverlust an der Mittellinie war Ausgangspunkt für das 3:0 durch Manfred (Laim). Das 4:0 in der 81.Minute durch Abdelwahab (Laim) war fast eine Kopie des 3:0. Ballverlust des BSC im Mittelfeld, Abwehr überspielt – 4:0 Endstand.
Eine kuriose Szene gab es auch. Ein Laimer Spieler fiel ohne Einwirkung von außen um und bekam einen Freistoß (festgehalten im 10.Clip). Der Ausgang des Spiels wurde hierdurch nicht beeinflusst.
Nächste Woche kommt der TSV Großhadern nach Sendling.
Die besten Szenen des Spiels – bei Sportdeutschland / Yousport-Clips:
http://sportdeutschland.tv/yousport-clips/muenchen-sv-laim-vs-bsc-sendling/video-45fd6a9093d30135ddd3543d7edaf0a0

Share Now