BSC Sendling 3:1 SV München Laim

BSC Sendling 3:1 SV München Laim
Die Überraschung ist gelungen — 3 Punkte gegen den Tabellenführer eingefahren.
Aus den letzten 5 Spielen konnte der BSC Sendling nur 3 von 15 möglichen Punkten mitnehmen. Die Gegner waren hierbei auf Augenhöhe. Zweifel kamen auf, ob die 1.Mannschaft bereit für die Kreisliga ist. Die Zweifel wurden heut zerstreut.
In der 7.Minute bediente Efe (BSC) Darien (BSC) mit einem präzise in den Lauf gespielten langen Ball. Darien (BSC) nutzte Seine Schnelligkeit, ging direkt auf Keeper Alexander (SV) zu und schob den Ball durch die „Hosenträger“ zum 1:0 ein.
Das 2:0 besorgte Adrian (BSC) nach einer von Efe (BSC) scharf vors Tor geschlagenen Ecke. Adrian (BSC) reagierte am schnellsten und schob aus kurzer Distanz zum 2:0 ein.
2 Minuten später hatte der SV die Chance zum Anschlusstreffer – stand aber im Abseits, so dass der Treffer nicht zählte.
Wieder 2 Minuten später konnte sich Keeper Oli (BSC) gleich 2 mal auszeichnen. Hier hatte es der BSC nicht geschafft, den Ball aus dem Strafraum zu schlagen.
In der 40.Minute ging es für den SV zu schnell. Marco (BSC) hatte den Ball am Fuß, den Kopf oben und die richtige Idee. Sein Ball ging durch die Gegner auf die rechte Seite. Flo (BSC) wurde allein gelassen, nutzte dies und schob im 1 gegen 1 den Ball an Keeper Alexander (SV) vorbei zum 3:0 ein.
Die 2.Hälfte wurde etwas körperbetonter.
Ein Fehler von Schiedsrichter Holger führte dazu, dass der BSC ab der 66.Minute nur noch zu zehnt auf dem Platz stand. Die Notiz zu einer gelben Karte für den SV in Hälfte 1 rutschte in die Spalte des BSC. Eine wegen Foulspiels vergebene gelbe gegen Marco (BSC) verwandelte sich nun automatisch in gelb/rot. Der Fehler konnte erst in einer Trinkpause zwischen Trainer Mauro (BSC) und Schiedsrichter Holger geklärt werden. Die Regeln besagen nun, dass eine Entscheidung nach Spielfreigabe nicht mehr revidiert werden kann. Der SV konnte, trotz Überzahl nur noch auf 3:1 verkürzen. Ein langer Ball Richtung Strafraum des BSC wurde von Efe (BSC) per Kopf verlängert. Leider etwas zu kurz für Keeper Oli (BSC), so dass Baba (SV) es irgendwie geschafft hat, den Ball an Oli vorbei ins Tor zu lenken.
Insgesamt gesehen war Efe (Spielführer BSC) als „Antreiber“, Ideengeber und starker Rückhalt für sein Team, bester Spieler.
In den Videosequenzen sind die Highlights und Tore zu sehen – aufgenommen mit der YOUSPORT-App:
http://sportdeutschland.tv/yousport-clips/muenchen-bsc-sendling-vs-sv-laim

Share Now